Spendenaufruf für FAY

leider geschehen Dinge aus der Laune der Natur heraus,

die auch wir als Züchter nicht beeinflussen können, so sehr wir uns auch bemühen,

das Beste tun und dafür kämpfen.

Da Dishan der Vater der kleinen FAY ist und Nadine mittlerweile zu unserem Freundeskreis zählt, ist es für uns selbstverständlich einen Beitrag zu leisten und möchten somit auch unsere Hilfe anbieten, in der Hoffnung das wir auf diese Weise manch´einen erreichen der FAY unterstützen möchte,

denn wenige Menschen, darunter auch wir Züchter haben nicht mal eben hohe Geldbeträge auf der Seite…. aber zusammen können wir es schaffen, jeder Euro bringt das Ziel ein Stück näher, um diese kleine Seele zu retten und dieser Züchterin, die mit Laib und Seele ihr bestes gibt, es zu erleichtern …                      sie haben es verdient.

FAY wird schon am 02.10.17 in der Kleintierklinik Uni Gießen von Spezialisten operiert, denn ihr läuft die Zeit davon, sie ist nun 16 Wochen alt und wächst stätig, was natürlich einerseits erfreulich ist, jedoch erhöhen sich die Risikofaktoren, denn sie leidet an einer angeborenen, fortgeschrittenen Pulmonalstenose ( Lungenschlagader ist verengt), bei der es sekundär schon zu Herzschädigung kam. Durch eine bestimmte Ballon-Technik-Operation kann FAY ein glückliches Hundeleben führen, kommt es dazu nicht, wird sie sterben. Die Anzahlung hierfür beläuft sich auf  1000 Euro, die an diesem Tag gezahlt werden müssen, die Folgekosten, die sich aktuell auf rund 4000 Euro belaufen, können mit einer Ratenzahlung getilgt werden.

Wir drücken alle Pfoten und Daumen für FAY und

sagen DANKE an alle die sich daran beteiligen

um FAY diese einzige Chance zu ermöglichen.

 

zum Vergrößern der Bilder, bitte darauf klicken

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Absage der Wurfplanung 2017

durch den unerwarteten Verlust meiner Hündin JASHRA wird ab dato meine Zucht bis auf weiteres eingestellt.

 

Für Deckrüden-Interessenten:

QUAASHIE und BISHEN stehen geeigneten Hündinnen zu Verfügung

DISHAN genießt seinen Ruhestand